Brennholzkauf ist Vertrauenssache….

          Brennholzkauf ist Vertrauenssache... und der Grundsatz “Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser” steht in keinem Widerspruch dazu.

          Ich nehme die häufigen Anrufe bei mir in der Geschäftsstelle des BuVBB zum dem Thema “Wie kann ich die korrekte Liefermenge kontrollieren?” heute zum Anlass, Ihnen als Verbraucher ein paar Tips zu geben.

          Im Grunde ist alles ganz einfach, wenn Sie folgendes beherzigen:
          Bestellen Sie ofenfertiges Brennholz, also fertige Scheite, immer in der Mengeneinheit, die Sie selbst überprüfen können. Das geht bei lose angeliefertem Holz nur in der Maßeinheit “Schüttraummeter oder Schüttkubikmeter”. Lehnen Sie jegliche Umrechnung von Festmeter oder Raummeter in Schüttmeter durch den Händler ab, denn es gibt keine genormte Umrechnungsformel. Lassen Sie sich nicht von den unzähligen Umrechnungstabellen im Internet beeinflussen!
          Wir vom Bundesverband Brennholzhandel und -produktion e.V. unterstützen diese Praktiken nicht.
          Ein seriöser Händler verzichtet auf Umrechnungen und ermöglicht Ihnen die Kontrolle bei der Anlieferung und erstellt sein Angebot und seine Rechnung entsprechend. Und die Kontrolle ist ganz einfach. Messen Sie das angelieferte Scheitholz einfach auf dem Transportfahrzeug nach, bevor es abgeladen wird. Das dauert nur wenige Minuten und wird von jedem seriösen Händler akzeptiert. Meine Skizze verdeutlich, wie Sie es selbst messen können.
          BBB_Scheitholz_Mengeberechnug_10_16.inddRechnen Sie die Länge der Ladefläche mal die Breite der Ladefläche mal die mittlere Höhe des Ladegutes in Meter. Das Ergebnis ist die Ladung in Schüttraummeter bzw. Schüttkubikmeter.

          Bestätigen Sie nur diese von Ihnen im Beisein des Fahrers gemessene Menge auf dem Lieferschein. Zahlen Sie die gelieferte Menge gemäß des Ihnen in der Maßeinheit Schüttraummeter oder Schüttkubikmeter gemachten Angebotes bzw. der Rechnung.

          Kontrollieren Sie die Qualität des Holzes in jedem Fall bevor es abgeladen wird.
          Sollten Sie Mängel am Holz feststellen, dokumentieren Sie diese auf dem Lieferschein und lassen Sie es sich vom Fahrer abzeichen. Nehmen Sie in diesem Fall die Lieferung nur unter ausdrücklichem Vorbehalt an.
          Sollte die Qualität nicht den Qualitätsrichtlinien entsprechen, entscheiden Sie, ob Sie die Ware überhaupt annehmen oder die Annahme verweigern.
          Die BuVBB-Qualitätsrichtlinien finden Sie unter diesem Link.

          Im Übrigen finden Sie alle Mitgliedsbetriebe des BuVBB unter diesem Link, nach PLZ geordnet. Unsere Mitgliedsbetriebe garantieren Ihnen die Einhaltung der Qualitätsrichtlinien und bieten Ihnen die notwendige Transparenz über den gesamten Produktions-, Bestell- und Lieferprozess. Wir wollen, daß Sie rundum zufrieden sind.

          Gerd Müller
          Leiter der BuVBB-Geschäftstelle